Zehn Jahre offene Ganztagsschule

Veröffentlicht am 08.06.2018 in Aktuelles

Der Schulverband Plön Stadt und Land hat vor zehn Jahren entschieden, eine offene Ganztagsschule einzurichten. Was klein begann wurde immer größer. Heute feiern wir dieses Jubiläum in der oGTS.

Auf aktuelle Bilder habe ich verzichtet. Es ist immer schwierig Bilder von Kindern und Jugendlichen zu veröffentlichen, wenn man nicht die Einwilligung der Eltern hat. Ich habe ein Bild des damaligen Architekten aus den Akten dafür genommen.

Es war ein buntes, fröhliches und ausgelassenes Fest. Die Kinder, die Eltern, aktuelle und ehemalige Lehrkräfte haben sich genauso vergnügt wie ich es habe. Auf zu den nächsten zehn Jahren.

Meine Rede zur Eröffnung des Festes kann nachfolgend nachgelesen werden.

 

Meine Rede:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße sie recht herzlich zu unserer Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre offene Ganztagsschule“.

Ich freue mich besonders, dass einige der damaligen Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter für den Bau dieses Gebäudes und die Aufnahme der Arbeit heute hier sind. Dazu gehört die damalige Rektorin der Heinrich-Harms-Schule Frau Killig, und der damalige Rektor der Pestalozzi-Schule Herr Karczewski. Schön, dass Sie heute hier sind.

Ihr beiden Schulen haben 2008 den Anfang mit der oGTS in Plön gemacht. Die Vorstufe der oGTS war in den Anfängen seit 2005 vom Verein FRISBI organisiert, für den damals schon meine Mitarbeiterin Frau Springer verantwortlich zeichnete, die heute die Leiterin der oGTS ist. Da wurde mir der Hausaufgabenbetreuung begonnen.

Später kamen dann die Schülerinnen und Schüler der Realschule dazu. Der damalige Rektor Herr Lamp ist heute auch unter uns. Auch Ihnen ein herzliches Willkommen. Und es entwickelte sich alles weiter. Denn es hat sich herumgesprochen was für eine hochwertige pädagogische Arbeit hier geleistet wird.

2010 wurden die die SuS der Grundschulen aus der Rodomstor- und Breitenauschule aufgenommen.

Träger der oGTS ist der Schulverband Plön Stadt und Land. Nicht die Stadt Plön. Und deshalb war es eine logische Entscheidung der Schulverbandsversammlung, dass auch die Grundschule Vogelsang in Ascheberg mit einer oGTS ausgestattet wurde. Das war 2013.

Und der „Run“ hält unvermindert an. Die Räumlichkeiten hier im Schiffsthal drohen aus allen Nähten zu platzen. Es drohte, dass das pädagogische Konzept nicht mehr ordentlich Anwendung findet. Die oGTS sollte nicht zu einer bloßen Aufbewahrungsstätte verkommen. Deshalb hat die Schulverbandsversammlung erneut die Erweiterung der oGTS beschlossen.

Ab Schuljahresbeginn 2018/2019 wird es eine Außerstelle der oGTS in der Breitenauschule geben. Bis zu 70 Kinder können dann dort direkt nach dem Schulende betreut werden.

Weitere Fachkräfte werden eingestellt. Der pädagogische Ansatz ist gesichert.

Ich bedanke mich ganz herzliche bei meinen Kolleginnen und Kollegen der Schulverbandsversammlung, die einstimmig dieser Erweiterung zugestimmt haben. Ca. 100.000 Euro wird uns die Erweiterung kosten. Wir sind alle der Meinung, dass das gut angelegtes Geld ist.

Doch mit Geld allein kann so ein Projekt nicht gelingen. Dafür sind Menschen verantwortlich. Menschen, die mit viel Einsatz, Freude, Fachlichkeit und Empathie für die Kinder und die Eltern da sind. Vom Hausmeister, über die Küchenkräfte, die Reinigungsfeen, der Honorarkräfte und natürlich meiner hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind alle für das Wohlbefinden und für die Weiterentwicklung der Kinder da. Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz.

Meine Damen und Herren, ich will gar nicht so lange quatschen. Dafür ist es auch viel zu heiß. Wir wollen uns heute alle vergnügen und feiern. Zunächst sehen wir gleich einen Film über die oGTS, gedreht von der oGTS. Und danach geht es draußen mit Spiel, Spaß, Musik und Tanz weiter. Ich wünsche uns einen schönen Tag.

Danke, dass sie mir zugehört haben.

(Es gilt das gesprochene Wort.)

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

    


Video-Blog

 

Kontaktdaten

Lars Winter
Emmi-Kurzke-Straße
24306 Plön
Tel.: 0 45 22 / 765 80 00
Mobil: 0172 / 430 35 60
bgm-fuer-ploen (at) lars-winter.jetzt 

lawi12@aol.com

Wahl-Broschüre

Broschüre

Shariff

Admin

Zugang

Der Winter bringt den Sommer

Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte.

Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven Layout auch so gestaltet, dass sich das Aussehen der Seite je nach genutztem Gerät anpasst. So kann der Besucher bestens auf die vorhandenen Informationen zugreifen.

Den über 3.000 WebSozis gefällt lars-winter.jetzt so gut, dass sie ihr den Ehrenpreis "WebSozis-Seite des II. Quartals 2016" verleihen und für die Bürgermeisterwahl im Juli alles Gute wünschen.