Urban-Sketching-Crawl in Plön

Veröffentlicht am 09.05.2016 in Pressemitteilungen

Ein Bürgermeister muss sich nicht nur um die Themen Finanzen, Infrastruktur, Schule und Kindergarten usw. kümmern. Nein, auch die von vielen unterschätzten Themen wie Kunst und Kultur müssen einen großen Stellenwert bei einem Bürgermeister haben.

Um das zu dokumentieren, greift der Bürgermeisterkandidat Lars Winter das Thema aktiv auf. Am kommenden Freitag, den 13. Mai 2016, in der Zeit von 10.00 Uhr – ca. 12.00 Uhr bietet Winter einen Sketch-Crawl an. Treffpunkt ist der Brunnen auf dem Marktplatz in Plön. Der bunte Bollerwagen mit den Utensilien wird nicht zu übersehen sein.

Seit nunmehr acht Jahren gibt es die weltweite Urban-Sketching-Bewegung, seit letztem Jahr auch in Eutin. Dort hat es viele Anhänger gefunden und wir wollen schauen, ob wir auch in Plön Begeisterte finden. „Jede und jeder kann Urban-Sketcher werden, egal wie gut man zeichnen kann.“ führt Winter weiter aus. „Ich selbst kann überhaupt nicht zeichnen und trotzdem finde ich es spannend meine Stadt mit anderen Augen zu sehen und festzuhalten.“

Unter Anleitung der Künstlerin Ulrike Plötz aus Eutin, die dort entsprechende Kurse bei der Volkshochschule anbietet und auch außerhalb der VHS eine Urban-Sketcher-Gruppe leitet, wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit geben, einmal in dieses Metier einzutauchen. Wenn es genügend interessierte Plönerinnen und Plöner gibt, wird es sicherlich eine Fortsetzung geben.

Bis zu zwölf Teilnehmer_innen können mitmachen. Eine formelle Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen können unter der Rufnummer 0172-4303560 abgefragt werden. Das erforderliche Material wird gestellt.

 
 

    


Video-Blog

 

Kontaktdaten

Lars Winter
Emmi-Kurzke-Straße 7
24306 Plön
Tel.: 0 45 22 / 765 80 00
Mobil: 0172 / 430 35 60
bgm-fuer-ploen (at) lars-winter.jetzt 

lawi12@aol.com

Wahl-Broschüre

Broschüre

Shariff

Admin

Zugang

Der Winter bringt den Sommer

Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte.

Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven Layout auch so gestaltet, dass sich das Aussehen der Seite je nach genutztem Gerät anpasst. So kann der Besucher bestens auf die vorhandenen Informationen zugreifen.

Den über 3.000 WebSozis gefällt lars-winter.jetzt so gut, dass sie ihr den Ehrenpreis "WebSozis-Seite des II. Quartals 2016" verleihen und für die Bürgermeisterwahl im Juli alles Gute wünschen.