Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

20.05.2017 in Pressemitteilungen

Vorsitz des TZHS geregelt

 

Die Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS) ist ein Verbund vieler Kommunen in der Holsteinischen Schweiz um den Tourismus gemeinsam zu gestalten und einen Mehrwert für alle zu erzielen.

Bislang waren die Bürgermeister der Städte Plön und Eutin die Vorsitzenden der TZHS. Plön und Eutin sowie die weiteren Mitglieder der TZHS freuen sich, dass die Gemeinde Malente nun doch Mitglied im TZHS bleiben möchte. Deshalb haben die drei neuen Bürgermeister*innen dieser Kommunen entschieden, den Vorsitz rotieren zu lassen.

Die Amtszeit wird auf ein Jahr beschränkt. Danach erfolgt der Wechsel. Es beginnt der Eutin Bürgermeister, Carsten Behnk, es folgt die Bürgermeisterin von Malente, Tanja Rönck, und im dritten Jahr übernehme ich dann den ersten Vorsitz. So sind alle drei Kommunen immer gut vernetzt und gleichmäßig vertreten. Hier zeigt sich, wie gut kommunale Zusammenarbeit gelebt wird.

Auf der Mitgliederversammlung am 20. Mai 2017 im Plöner Rathaus wurde dieser Schritt mit der Wahl von Carsten Behnk zum 1. Vorsitzenden begangen.

 

23.05.2016 in Pressemitteilungen

Unsere Kommunen - ein gutes Zuhause!

 

Unsere Kommunen – ein gutes Zuhause. Unter dieser Überschrift habe ich die Bürgermeisterin von Neustadt/H., Dr. Tordis Batscheider, und den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel, Dr. Ulf Kämpfer, in die Aula am Schiffthal eingeladen.

Mit bis zu 80 Gästen war die Veranstaltung sehr gut besucht. Zu den Themen „Kinderbetreuung von der Krippe bis zu Schule“, „Jugendprojekte“, „In Plön besser alt werden“ und „Bezahlbarer Wohnraum“ trug ich meine Positionen vor. Tordis Batscheider und Ulf Kämpfer berichteten aus ihren Städten. Dabei präsentieren beide gute Beispiele, von den Plön lernen kann, zeigten aber auch, dass es gleichgelagerte Probleme gibt, bei denen man durchaus zusammenarbeiten kann.

Einen großen Raum nahm das Angebot ein, dass das Publikum fragen zu allen Themen stellen konnten. Unter anderem wurden die Haushaltslage der Stadt, die Situation am Strandweg oder die Bebauung an den Seewiesen angesprochen.

Nach rund zwei Stunden habe ich mich bei meinen Podiumsgästen und beim Publikum für den interessanten Abend gedankt und die Veranstaltung geschlossen.

 

14.05.2016 in Pressemitteilungen

Spende an den Weltladen Plön zum World-Fair-Trade-Day

 

Am heutigen (14.5.) World-Fair-Trade-Tag übergibt der Bürgermeisterkandidat Lars Winter dem Weltladen in Plön eine Spende in Höhe von 100 Euro. Fair-Trade-Handel bedeutet, dass die Produzenten von Waren, die wir täglich in Supermärkten in einem umfangreichen Lebensmittelangebot vorfinden, auch von ihrer Hände Arbeit ausreichend entlohnt werden.

70% der Weltbevölkerung ernährt sich von Lebensmitteln, die von 500 Mio. Kleinbäuerinnen und -bauern angebaut werden. Aufgrund der Globalisierung und des gnadenlosen Preiskampfes auf dem Lebensmittelmarkt und nicht zuletzt seit dem Lebensmittel an Börsen gehandelt werden, können die Produzenten kaum noch von ihren Erträgen leben.

Fairtrade ermöglicht es den Produzenten aus der Dritten Welt und den Schwellenländern selbstbestimmt ihre Zukunft zu gestalten.

„Als zukünftiger Bürgermeister von Plön würde ich es gern der Stadt Eutin gleichtun und Plön als Fairtrade-Stadt zu erklären. Fairtrade hat auch was mit Nachhaltigkeit zu tun. In unserem zukünftigen Handeln sollten wir auch immer die Nachhaltigkeit mitdenken und leben. Der österreichische Träger des Nobelpreises, Konrad Lorenz, sagte einmal so treffend: Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern nur geborgt“ so Winter zum Abschluss.

Der Weltladen Plön wird das Geld für eine weitere Bezuschussung der Theodor-Schneller-Schule in Amman, der Hauptstadt Jordaniens verwenden. Dort werden jugendliche Halbwaisen mit christlichem und muslimischen Glauben erzogen und beschult. Gerade in der heutigen Zeit ein wichtiges Projekt zur Akzeptanz der unterschiedlichen Glaubensrichtungen.

 

12.05.2016 in Pressemitteilungen

Besuch des DANA Pflegeheimes am internationalen Tag der Pflege

 

Am heutigen (12.05.) internationalen Tag der Pflege besuchte der Bürgermeisterkandidat Lars Winter die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DANA Pflegeheimes Fünf-Seen-Allee in Plön.

Bei einem gemeinsamen Treffen sprach Winter über die wichtige und wertvolle Arbeit der Pflegekräfte.

Immer mehr Menschen werden immer älter. Und das ist auch gut so. Damit steigt aber auch der Bedarf an Pflegefachkräften. Rd. 40.000 Pflegefachkräfte versehen in Schleswig-Holstein ihren Dienst in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ambulanten Pflegeeinrichtungen. Und die Tendenz ist steigend. Somit ist die Pflege ein wahrer Job-Motor der aufgrund des demografischen Wandels auch noch an Fahrt aufnehmen wird.

Auch Plön ist eine Stadt, die sich ältere Menschen für ihren Lebensabend auswählen. Daran anknüpfend hat sich die Stadt um gute Rahmenbedingungen zu kümmern. Die Barrierefreiheit und weitere seniorengerechte Einrichtungen müssen organisiert und umgesetzt werden. Dafür ist ein regelmäßiger Austausch mit den betroffenen Menschen und den sie vertretenden Verbänden dringend erforderlich.

Leider ist es noch immer so, dass die Gesellschaft offensichtlich nicht bereit ist, die Pflegefachkräfte angemessen zu bezahlen. Und damit wird es schwer bezahlbaren Wohnraum zu finden. Für die Stadt Plön muss es genauso wichtig sein, diesen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen bzw. die Grundlagen dafür zu schaffen. „Das wird eine meiner zukünftigen Aufgaben als Bürgermeister von Plön sein“, sagt Winter zum Abschluss.

 

09.05.2016 in Pressemitteilungen

Urban-Sketching-Crawl in Plön

 

Ein Bürgermeister muss sich nicht nur um die Themen Finanzen, Infrastruktur, Schule und Kindergarten usw. kümmern. Nein, auch die von vielen unterschätzten Themen wie Kunst und Kultur müssen einen großen Stellenwert bei einem Bürgermeister haben.

Um das zu dokumentieren, greift der Bürgermeisterkandidat Lars Winter das Thema aktiv auf. Am kommenden Freitag, den 13. Mai 2016, in der Zeit von 10.00 Uhr – ca. 12.00 Uhr bietet Winter einen Sketch-Crawl an. Treffpunkt ist der Brunnen auf dem Marktplatz in Plön. Der bunte Bollerwagen mit den Utensilien wird nicht zu übersehen sein.

Seit nunmehr acht Jahren gibt es die weltweite Urban-Sketching-Bewegung, seit letztem Jahr auch in Eutin. Dort hat es viele Anhänger gefunden und wir wollen schauen, ob wir auch in Plön Begeisterte finden. „Jede und jeder kann Urban-Sketcher werden, egal wie gut man zeichnen kann.“ führt Winter weiter aus. „Ich selbst kann überhaupt nicht zeichnen und trotzdem finde ich es spannend meine Stadt mit anderen Augen zu sehen und festzuhalten.“

Unter Anleitung der Künstlerin Ulrike Plötz aus Eutin, die dort entsprechende Kurse bei der Volkshochschule anbietet und auch außerhalb der VHS eine Urban-Sketcher-Gruppe leitet, wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit geben, einmal in dieses Metier einzutauchen. Wenn es genügend interessierte Plönerinnen und Plöner gibt, wird es sicherlich eine Fortsetzung geben.

Bis zu zwölf Teilnehmer_innen können mitmachen. Eine formelle Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen können unter der Rufnummer 0172-4303560 abgefragt werden. Das erforderliche Material wird gestellt.

 

    


Video-Blog

 

Kontaktdaten

Lars Winter
Emmi-Kurzke-Straße 7
24306 Plön
Tel.: 0 45 22 / 765 80 00
Mobil: 0172 / 430 35 60
bgm-fuer-ploen (at) lars-winter.jetzt 

lawi12@aol.com

Wahl-Broschüre

Broschüre

Shariff

Admin

Zugang

Der Winter bringt den Sommer

Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte.

Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven Layout auch so gestaltet, dass sich das Aussehen der Seite je nach genutztem Gerät anpasst. So kann der Besucher bestens auf die vorhandenen Informationen zugreifen.

Den über 3.000 WebSozis gefällt lars-winter.jetzt so gut, dass sie ihr den Ehrenpreis "WebSozis-Seite des II. Quartals 2016" verleihen und für die Bürgermeisterwahl im Juli alles Gute wünschen.