Geisterfahrer:innen im Radverkehr

Veröffentlicht am 19.04.2022 in Aktuelles

In Plön Fahrrad zu fahren, macht Spaß. Die Verkehrsinfrastruktur ist gut bis sehr gut. An den Bundesstraßen, die den Ort queren, gibt es beidseitige Fahrradwege. Leider passiert es sehr häufig, dass aus Gründen der Bequemlichkeit auf der falschen Seite gefahren wird. Wenn ein beidseitiger Radweg zur Verfügung steht, MUSS man die Wege in Verkehrsrichtung nutzen.

Besonders in dem Bereich vom Missionsweg, entlang der MUS und der Fegetasche, fahren die Radelnden fast ausschließlich auf der falschen Seite. Das ist gefährlich. Es wurden schon einige Unfälle, gerade im Bereich der Ein- und Ausfahrt der MUS, aufgenommen.

Aber auch in der Rautenbergstraße wird sehr häufig gegenläufig in die Stadt gefahren. Nicht nur bei den Ausfahrten der Bruhnstraße oder des Schaarweges ist das gefährlich, sondern auch die Nutzer:innen der Grundstückseinfahren rechnen nicht mit Fahrradverkehr von rechts. Und man bekommt in der Rautenbergstraße schnell auf hohe Geschwindigkeiten, weil es doch recht steil bergab geht.

In den kommenden Wochen und Monaten möchte ich, gemeinsam mit der Polizei auf dieses Risiko hinweisen. Mit einer Beschilderung wie hier angezeigt und/oder auch mit Markierungen auf dem Radweg.

Machen Sie bitte auch darauf aufmerksam, wenn Sie solche Geisterfahrer:innen sehen.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

    


Video-Blog

 

Kontaktdaten

Lars Winter
Emmi-Kurzke-Straße 7
24306 Plön
Tel.: 0 45 22 / 765 80 00
Mobil: 0172 / 430 35 60
bgm-fuer-ploen (at) lars-winter.jetzt 

lawi12@aol.com

Wahl-Broschüre

Broschüre

Shariff

Admin

Zugang

Der Winter bringt den Sommer

Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte.

Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven Layout auch so gestaltet, dass sich das Aussehen der Seite je nach genutztem Gerät anpasst. So kann der Besucher bestens auf die vorhandenen Informationen zugreifen.

Den über 3.000 WebSozis gefällt lars-winter.jetzt so gut, dass sie ihr den Ehrenpreis "WebSozis-Seite des II. Quartals 2016" verleihen und für die Bürgermeisterwahl im Juli alles Gute wünschen.