Attraktive Stadt - gutes Leben

Lebensqualität setzt verschiedene Auswahlmöglichkeiten voraus, um am öffentlichen Leben teilzunehmen. Mit den Angeboten in Plön, wie z. B. dem PlönBad, der Bücherei, dem Museum, unseren kulturellen Veranstaltungen, den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten oder unseren Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, ist Plön bereits gut aufgestellt. Doch auch hier können wir noch BESSER werden.

  • Vitalisierung des Schlossgebietes
    Mit dem Schloss, dem Prinzenhaus und dem „Park , der eigentlich keiner ist“, liegt inmitten von Plön eine Fläche, die viel zu wenig genutzt wird. Auch hieraus ließe sich ein wertvolles Markenzeichen für Plön entwickeln, das Identifikation stiftet und Touristen anzieht. Diese Ideen möchte ich GEMEINSAM mit den Plönerinnen und Plönern entwickeln.
  • Vielfältiges Einkaufserlebnis
    Viele inhabergeführte Geschäfte, einige Ketten und wenige Discounter. Das ist das prägende Bild der Plöner Einkaufslandschaft. Diese Mischung muss erhalten und ausgebaut werden. Dazu brauchen wir auch in der Innenstadt ein ausreichendes Angebot an Lebensmittelmärkten. Um Leerstände in der Innenstadt zu vermeiden und einen ausgewogenen Branchenmix sicherzustellen, werde ich GEMEINSAM mit den Vermietern über faire Mietpreise verhandeln.
  • Grüne "aufblühende" Innenstadt
    Viele werden sich vielleicht erinnern: In den 60er und 70er Jahren fuhren noch Autos durch die Innenstadt, unser jetziger Marktplatz war ein Busbahnhof. Mit der Aussperrung des Verkehrs haben die Plönerinnen und Plöner die Innenstadt zurückerhalten. Allerdings haben sie auch die „grüne Mitte“ verloren, da die Bäume und Grünanlagen, die früher Verkehr und Markt getrennt haben, verschwunden sind. Heute dominiert Granit das Stadtbild. Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Innenstadt wieder grüner und beschaulicher wird.
  • Aufwertung des Bahnhofquatiers
    Der Bahnhofsvorplatz, der ZOB und das Postgebäude prägen ein Teil Plöns, der ein schöneres Erscheinungsbild verdient hat. Die Umgestaltung der Lübecker Straße und die Ambitionen im Bereich Gerberhof muss auch in diesem Quartier ihre Fortsetzung finden. Der Bahnhof und sein Umfeld ist schließlich die Visitenkarte für Gäste. GEMEINSAM mit den Plönerinnen und Plönern, mit Fachleuten aus dem Bereichen Stadtgestaltung und Tourismus und an Beispielen anderer Städte werden ich Plön auch hier ein Stückchen BESSER machen.
  • PPP - Plön per Pedes
    Wer Plön und seine Schönheiten kennenlernen will, sollte unsere Stadt zu Fuß erleben. Denn wir haben viele Sehenswürdigkeiten, die nicht mit dem Auto erreichbar sind. Aktuell gibt es weder Wanderwege noch Besichtigungstouren, die den besonderen Charakter Plöns hervorheben. Dies werde ich verändern und entsprechende Konzepte auf den Weg bringen.

    


Video-Blog

 

Kontaktdaten

Lars Winter
Emmi-Kurzke-Straße
24306 Plön
Tel.: 0 45 22 / 765 80 00
Mobil: 0172 / 430 35 60
bgm-fuer-ploen (at) lars-winter.jetzt 

lawi12@aol.com

Wahl-Broschüre

Broschüre

Shariff

Admin

Zugang

Der Winter bringt den Sommer

Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte.

Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven Layout auch so gestaltet, dass sich das Aussehen der Seite je nach genutztem Gerät anpasst. So kann der Besucher bestens auf die vorhandenen Informationen zugreifen.

Den über 3.000 WebSozis gefällt lars-winter.jetzt so gut, dass sie ihr den Ehrenpreis "WebSozis-Seite des II. Quartals 2016" verleihen und für die Bürgermeisterwahl im Juli alles Gute wünschen.